FRITTIERTER SEELACHS, STREICHHOLZKARTOFFELN MIT SALZ UND SHIRAGIKU

Feiern Sie diesen Sommer anlässlich der Olympischen Spiele in Tokyo die japanische Küche. Wie wäre es mit dieser köstlichen Variation eines Street Food-Klassikers.

Level Schwierigkeitsgrad: Mittel

Serves Für: 4

Prep Time Vorbereitungszeit: 15 minuten

Cook Time Zubereitungszeit: 15 minuten

ZUTATEN

Hauptzutaten

4 Seelachsfilets, je 20 g

20 g Forelleneier

1 große Desiree Kartoffel

Saure Sahne

Shiragiku-Marinade

30 ml Shiragiku

20 ml Weiße Sojasauce

15 g Honteri

5 g Zucker

5 g Salz

5 ml Zitronensaft

Fisch-Panade

50 g Maisstärke

50 g Reismehl

5 g Salz

Fisch-Tempura

50 g Maisstärke

50 g Reismehl

80 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

VERFAHREN

Streichholzkartoffeln

1. Die Desiree Kartoffel schälen und mit einem Gemüsehobel in streichholzdicke Streifen hobeln.

2. Mehrmals in frischem Wasser waschen, um überschüssige Stärke zu entfernen, dann bei 170 in Rapsöl frittieren, bis sie goldfarben und knusprig sind. Überschüssiges Öl abtropfen lassen und mit feinem Meersalz bestreuen.

Fisch

1. Die Filets vorsichtig in der Mehlmischung wenden, überschüssiges Mehl abschütteln.

2. Den Tempura-Teig mischen und den bemehlten Fisch darin eintauchen.

3. Sofort in auf 180° erhitztem Rapsöl geben, einmal wenden und vorsichtig in dem heißen Öl eine Minute auf jeder Seite frittieren.

4. Den Fisch aus dem Öl heben und überschüssiges Öl mit Küchenrolle abnehmen.

5. Auf der Hautseite der Fischfilets einen Streifen saure Sahne aufspritzen.

Shiragiku-Marinade

1. Die aufgelisteten Zutaten vermischen, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben.

2. Durch ein Haarsieb abseihen und in eine Sprühflasche umfüllen. In einer kleinen Tasse die Forelleneier mit mehreren Sprühstößen der Shiragiku-Marinade anrichten.

3. Bei jedem Filet 5 g Fischeier auf die saure Sahne verteilen.

4. Vorsichtig ein Nest frittierte Streichholzkartoffeln auf die Fischeier setzen. Mit Shiragiku-Marinade besprühen, um die Kartoffeln mit dem komplexen Essigaroma von Shiragiku zu akzentuieren.

LERNEN SIE JACKSON KENNEN

Als Chefkoch und Eigentümer des Brunswick House Café in Vauxhall und des Orasay in Notting Hill, die sich beide für britische Produkte einsetzen, wird Jackson Boxer oft gebeten, im Rahmen von Markenveranstaltungen, Galerieeröffnungen und Launch-Partys für neue Musikalben zu kochen. Jackson kann mit Blick auf seine innovativen Kreationen bereits auf ein illustres kulinarisches Erbe zurückblicken.

Jackson gibt für uns zwei seiner aromareichen, von Street Food inspirierten Gerichte zum Besten, bei denen der Geist des Shiragiku zum Leben erwacht und die natürlichen Eigenschaften der einzelnen Zutaten unterstreicht und zuspitzt.

New

GLACIERTE HÄHNCHENSCHENKEL, SCHWARZER SESAM UND GRÜNE ZWIEBELN

Die Umami-Obertöne des mit Sake-Kuchen gebrauten Shiragiku verleihen allen ohnehin schon köstlichen Zutaten einen zusätzlichen Aromakick. Einfach, köstlich und vielseitig – für jedes Sommermenü.

Challenging

50 minuten

Rezept ansehen

TORI-TSUKUNE-SPIESSE

Weiche und zarte Hähnchenspieße, glasiert mit einer glitzernden Yakitori-Sauce; die ultimative Mischung aus süßen und herzhaften Aromen.

Challenging

22 Minuten

Rezept ansehen

Tonkotsu Ramen

Wärmende Tonkotsu-Ramen-Suppe mit aromatischem Schweinefleisch, Honteri, Ingwer, Chili und Knoblauchbrühe.

Challenging

540 Minuten

Rezept ansehen